Allgemein,  Blog,  Nähen,  Taschen

Taschenorganizer…

… braucht „Frau“ das? Und wofür soll der überhaupt gut sein?

Schon lange war ich genervt von dem Problem bei einem Handtaschenwechsel erst einmal alles, was  „Frau“ so braucht, aus- ein- und umräumen zu müssen.

Wenn es mal schnell gehen musste, habe ich dann auch schon mal auf den Wechsel der Handtasche verzichtet. Und wer mich und meine Taschenliebe kennt, kann ermessen welch Verzicht das für mich ist!

Lange war ich also auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem. Und im World Wide Web bin ich dann mal wieder fündig geworden.

Und zwar in Form des Taschenorganizers Bellona von Tina Blogsberg. Was soll ich sagen? Einfach großartig. Ich habe ihn jetzt schon mehrfach nachgenäht. Jeder, der ihn sieht, ist begeistert und möchte ihn haben.
Beispiele gefällig?

„Frau“, also ich, sagt grandios! Der Organizer bietet eine Reißverschlußtasche und mehrere,  in der Größe frei gestaltbare Einstecktaschen für Brille, Kulli, Taschentücher u.ä.
Einmal alles reinsortiert, bei Wechsel der Handtasche einfach rausnehmen und in die neue Handtasche einlegen, fertig! So mag ich das! 🙂 
Die Anleitung ist für fortgeschrittene Anfänger (man sollte schon einmal einen Reissverschluß eingenäht haben – kein Hexenwerk) gut geeignet, sehr gut geschrieben, wunderbar bebildert und kostenlos.
Klare Empfehlung und Daumen nach oben!

Wer keine Affinität zu einer Nähmaschine hat und dennoch einen möchte, der kann sich gerne an mich wenden. Wir finden eine Lösung 😉

Bis dahin, habt´s nett!

Eure Petra

Teilen
  • 115
    Shares

2 Comments

  • Manuela Hendel

    Hallöchen Petra,
    Ich bin absolut begeistert von deinem Taschenorganizer. Kannst du mir verraten wie ich an das eBook dazu komme.
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Liebe Grüße Manuela Hendel:)

    • Petra

      Liebe Manuela,
      klicke bitte im Beitrag auf die farblich unterlegten Wörter „Taschenorganizer Bellona“. Dort ist die Seite von Tina Blogsberg verlinkt, auf der Du die kostenlose Anleitung findest.
      Liebe Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.